Piemont: mehr als Käse, Wein und Trüffel!

Diese Reise führt sie in das berühmte Weinanbaugebiet der Langhe, die seit 2014 als Kulturlandschaft in das Weltkulturerbe der Unesco aufgenommen wurden! Das Piemont ist die Heimat der guten Küche – Sie erleben, neben abwechslungsreichen Wanderungen durch die malerische Hügellandschaft der Langhe, eine kulinarische Hochkultur. Es beginnt bereits bei der Unterkunft, einem gemütlichen, liebevoll geführten familiären Hotel, wo Sie mit den lokalen Spezialitäten verwöhnt werden. Grosse Weine: Barolo, Barbaresco und der “metodo classico”, der Champagner Italiens aus Canelli, stehen ebenso auf dem Programm wie eine Trüffelsuche mit Verkostung, der Besuch in einer Käserei und viele Leckereien rund um Haselnüsse, Käse, Grappa, Pilze… Geführt wird diese Reise von Fabrizio, der mit Herz und Seele an seiner Wahl-Heimat hängt und Sie ihnen mit viel Kompetenz und Leidenschaft näherbringt.

Trüffelsuche auf unserer Wanderreise im Piemont
hausgekochte regionale Küche in den Langhe im Piemont

Einige Highlights

  • die Kulturlandschaft der Langhe als UNESCO-Weltkulturerbestätte
  • die herzliche Gastfreundschaft im gemütlichen Hotel in Bossolasco
  • die Slow-Food-Bewegung, entstanden im Piemont
  • die leckere Küche des Hotels
  • die Wanderung zwischen Neive, Barbaresco und Alba
  • Verkostung von Barbaresco-Wein bei Montaribaldi
  • die Stadt Alba
  • Wanderung auf dem Weinbergsweg des Barolo
  • Ausblick vom „Balkon der Langhe“ in La Morra
  • die Weinstadt Barolo
  • Elio Altare oder die Fratelli Revello – kleine Winzerbetriebe – grosse Weine
  • Italiens Champagner in den Tuffsteinkellern von Canelli
  • Wanderung in den „wilden Langhe“ bei Cassinasco
  • Trüffelsuche mit Hund und Trufolaio
  • Verkostung von Trüffeln
  • eine Wanderung in den Alta Langhe mit Blicken bis zum Meer!
  • Besuch einer Käserei mit Verkostung